2. Mannschaft erkämpft sich ein Remis

Mit schlechten Voraussetzungen trat die 2. Mannschaft vom Bremthaler Tischtennisverein bei der Spvgg. Hochheim 4 an. Kurzfristig musste Mannschaftsführer Nihad Malikic auf Stammspieler Mohamed Agarmani verzichten. Weil so schnell kein Ersatz zur Verfügung stand, musste das Team zu dritt antreten. Drei Spiele mussten dadurch kampflos abgegeben werden. Trotzdem stellte sich die Mannschaft dieser Hürde.

Zunächst gewann Malikic an der Seite von Iman Baffoun (Foto) das Doppel deutlich mit 3:0. Die an diesem Tag bärenstarke Baffoun gewann ihr erstes Einzel ebenfalls mit 3:0. Malikic erwischte diesmal keinen guten Tag und verlor sein erstes Einzel. Cina Farhangyar zeigte eine gute Leistung und gewann sein Einzel zum 3:3 Ausgleich. Nach der zweiten Niederlage von Malikic gewannen Baffoun und Farhangyar auch ihr zweites Einzel zur 5:4 Führung. Weil das letzte Spiel kampflos abgegeben werden musste, endete das Spiel 5:5. Das Team freute sich zwar über den Punktgewinn, weiß aber, dass es mit Mohamed Argamani hätten zwei werden können. Auch die 4. Mannschaft erkämpfte sich bei der TuS Hornau 6 ein Unentschieden. Stark spielte Dong Shang, er gewann seine beiden Einzel. Beim Stand von 3:5 wendeten Wolfgang Stahl und Mannschaftsführer Reinhold Nebel mit zwei Siegen die drohende Niederlage zum 5:5 unentschieden ab. Die 1. Mannschaft musste gegen TV Wallau 3 eine herbe 0:9 Niederlage hinnehmen.

Auch die 3. Mannschaft verlor deutlich, bei der 2:8 Niederlage gegen Neuenhain 6 konnte nur Robert Wylenczek überzeugen. Er gewann ein Einzel und an der Seite von Herbert Schmitt auch sein Doppel.

Bremthals Nachwuchs hatte Spielfrei.