Jugend verliert knapp

Die Jugendmannschaft verlor ihr Spiel in Hochheim unglücklich mit 4:6.

Insbesondere Liliya Ivanov und John Kropp, die alle vier Punkte holten, hatten guten Chancen das Spiel für den BTTV zu entscheiden.

Noah Chraplak (Foto) und Lucas Michalowski müssen in ihrer ersten Wettkampfsaison noch die Spielstärke aus dem Training in fremden Hallen umzusetzen lernen. Die B-Schüler in der Aufstellung Corin Höhl, Ari Lennart Zager, Jan Noah Ickstadt und Lukas Visser, zeigten gegen die favorisierte Mannschaft aus Sulzbach eine gute Leistung, konnte aber die 3:7-Niederlage nicht vermeiden. Die Spielgewinne für den BTTV erspielte Corin Höhl.

Jugend gewinnt klar gegen TG Hochheim

Die neu formierte Jugendmannschaft musste gegen die Gäste aus Eschborn in der Aufstellung John Kropp, Liliya Ivanova, Noah Chraplak und Lucas Michalowski eine herbe 2:8-Niederlage einstecken. Nur John Kropp/Liliya Ivanova im Doppel und John Kropp im Einzel gelangen zählbare Erfolge.

Besser machten sie es dann im Spiel gegen die Mannschaft der TG Hochheim. In der Aufstellung John Kropp, Liliya Ivanova, Alexander Warhonowicz (Foto) und Leon Weber ließen dem Gast keine Chance und nur einen Satzgewinn zu, so stand es am Ende 10:0 für den BTTV.

 

Auch die Mannschaft der B-Schüler musste in dieser Saison einen Neuanfang starten. Neu hinzugekommen sind Lucas Visser, Ari Lennart Zager und Jan Noah Ickstadt. Komplettiert wurde die Mannschaft im Spiel gegen Eschborn durch den mittlerweile schon erfahrenen Corin Höhl. Zusammen mit seinem Doppelpartner Lucas Visser und durch zwei Einzelerfolge, konnte er die drei Bremthaler Spielgewinne zur 3:7-Niederlage verzeichnen. 

Ari Lennart Zager wird Vizekreismeister

Bei den diesjährigen Kreismeisterschaften feierte das jüngste Mitglied des Bremthaler Tischtennisvereins einen tollen Erfolg. Der erst achtjährige Ari Lennart Zager erreichte in der Konkurrenz der D-Schüler einen beachtlichen 2. Platz. Gleich zu Beginn trat er gegen den späteren Kreismeister Niklas Rode aus Hornau an. Nach zwei klar gewonnen Sätzen, hatte Ari im dritten Satz mehrere Matchbälle, die er nicht nutzen konnte. Man merkte ihm bei seinem ersten Turnier die Nervosität an. Im weiteren Spielverlauf, konnte er an die gute Leistung aus den ersten beiden Sätzen nicht mehr anknüpfen und verlor das Spiel noch unglücklich mit 2:3.

Die Enttäuschung hielt nur kurz an, in den weiteren Spielen zeigte Ari seinen Gegnern die Grenzen auf und gewann diese Souverän. Zwar trauerten Ari und sein Betreuer Enejas Hadzikaric der verpassten Chance zum Gesamtsieg etwas nach, doch als am Ende die Silbermedaille um seinen Hals hing, war die Freude bei beiden groß. Obwohl Ari erst Anfang des Jahres mit dem Tischtennis angefangen hat, ist sein Umgang mit den kleinen Plastikball jetzt schon recht sicher und koordiniert.

Der Bremthaler TTV wird noch viel Freude an seinem jungen Schützling haben.

Mit Corin Höhl nahm ein weiterer Nachwuchsspieler bei den Kreismeisterschaften teil.

In der Konkurrenz der B-Schüler setzte er sich in seiner 4er Gruppe gegen zwei Spieler souverän durch.

Er musste nur gegen Jan Selzer aus Neuenhain eine Niederlage hinnehmen und qualifizierte sich als Gruppenzweiter für die erste KO-Runde. Gegen Marc Neumann, ebenfalls aus Neuenhain, führte Corin schon mit 2:0 Sätzen. Der Einzug in das Achtelfinale war greifbar nahe. Doch der Neuenhainer wurde stärker und wehrte Corin‘s Angriffsschläge immer besser ab. Corin verlor das Spiel noch mit 2:3 und zeigte sich anschließend enttäuscht, die Chancen zum Sieg nicht genutzt zu haben. Betreuer Hadzikaric war trotz der Niederlage sehr stolz auf Corin’s tolle Leistung in dem sehr gut besetzten Feld. 

Alan Hadzikaric wird Jahrgangsdritter im Bezirk

Einen tollen Erfolg feierte Alan Hadzikaric bei den Bezirksjahrgangsmeisterschaften der Altersklasse 2006 in Braunfels.

Unsere Nachwuchshoffnung musste zunächst die Gruppenphase überstehen. Diese meisterte er mit Bravour. Mit jeweils 3:0 gewann er gegen seine Kontrahenten und zog als Gruppensieger ins Achtelfinale ein. Dort hatte er es mit Onurhan Eroglu vom TuS Dehrn zu tun. Auch ihm ließ er beim 3:0 Sieg keine Chance. Im Viertelfinale musste er gegen Michael Schulz-Schomburgk vom TTC Königstein ran. In den vergangenen Turnieren, konnte Alan seinen Kontrahenten immer nur knapp besiegen. So war er gewarnt. Doch diesmal hatte sein Gegner nicht den Hauch einer Chance. Zu schnell waren Alans Konter- und Topspinschläge. Mit 3:0 zog er ins Halbfinale ein und musste dort dem letztjährigen Sieger Noel Montimurro entgegen treten. Es entwickelte sich ein hochklassiges und sehenswertes Spiel. Beide Spieler schenkten sich nichts. Am Ende musste sich Alan trotz guter Leistung, in drei knappen Sätzen geschlagen geben. Mit dem 3. Platz qualifizierte er sich für die Hessischen Jahrgangsmeisterschaften in Pohlheim und hat dort mit dieser Leistung gute Chancen weit zu kommen.

Die B-Schüler überzeugen bei ihrem letzten Punktspiel

Auch in ihrem letzten Punktspiel, konnten die B-Schüler erneut überzeugen. Gegen TSG Eddersheim gewannen Alexander Warhonowicz (Foto), Corin Höhl und Kai Dierkes klar mit 6:0. Mit nur einer Niederlage gegen Meister TSG Sulzbach und zwei Unentschieden, sichern sie sich verdient die Vizemeisterschaft. Alexander und Corin bilden zudem mit 8:2 Siegen das beste Doppel. Alexander gehört mit 22:3 Siegen zu den drei besten Spielern der Runde. Aber auch Corin (15:9) und Kai (8:12) können in ihrer ersten Saison zu Recht stolz auf sich sein.

Die Jugend musste sich gegen TV Wallau mit 3:7 geschlagen geben. Alan Hadzikaric, Niklas Schaller und Florian Heres holten jeweils einen Punkt. Ein Unentschieden war sogar drin gewesen. Alan und Niklas waren bei ihrer 2:3 Niederlage (jeweils mit 9:11 im Entscheidungssatz) nah dran am Punktgewinn.

Die A-Schüler hatten gegen Meister TV Eschborn bei der 0:10 Niederlage keine Chance.

B-Schüler knöpfen Tabellenführer TSG Sulzbach einen Punkt ab

Unsere Jüngsten, die B-Schüler, traten am vergangenen Wochenende in Sulzbach an, die bisher noch ohne Punktverlust die Tabelle anführten. In einem spannenden und zum Teil von hochklassigen Bachwechseln geprägten Spiel, stand am Ende ein leistungsgerechtes 5.5 zu Buche. Nach den ersten drei Einzeln führte Bremthal mit 2:1. Spitzenspieler Alexander Warhonowicz musste gegen Sulzbachs Nr. 1 eine Niederlage hinnehmen. Corin Höhl und Kai Dierkes (Foto) gewannen ihr erstes Spiel. Nach dem Verlust des Doppels, konnte Alexander mit einem Sieg unsere Farben erneut in Front bringen. Die nächsten Spiele verliefen abwechselnd. So, dass sich jeder nochmal in die Siegerliste eintragen konnte. Dieses verdiente Unentschieden zeigt einmal mehr, dass unsere Jüngsten zurecht Vizemeister wurden.

 Die A-Schüler traten gegen TG-Weilbach nur mit John Kropp und Liliya Ivanova an. Aufgrund dessen, war eine Siegchance im Vorfeld schon gering. Aber John und Liliya kämpften trotzdem um jeden Punkt. Mit etwas glück wäre sogar ein Unentschieden drin gewesen, wenn zwei knappe zu unseren Gunsten ausgegangen wären. John holte zwei Punkte, Liliya konnte ein Spiel gewinnen.

B-Schüler werden vorzeitig Vizemeister. Alan Hadzikaric wird Ranglistendritter.

Die B-Schüler gewannen nach großem Kampf mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gegen Niederhöchstadt mit 6:4 und festigten ihren zweiten Tabellenplatz und damit die Vizemeisterschaft in der Kreisklasse. Bei noch zwei ausstehenden Spieltagen und sechs Punkten Vorsprung ist die Vizemeisterschaft nicht mehr zu nehmen.

Die Punkte gegen Niederhöchstadt erspielten Alexander Warhonowicz (2) Corin Höhl (2), Kai Dierkes (1) und das Doppel Warhonowicz / Höhl (1). Das Foto zeigt die erfolgreiche Mannschaft von links nach rechts: Kai Dierkes, Alexander Warhonowicz, Corin Höhl.

Die A-Schüler erreichten ein glückliches 5:5-Unentschieden gegen die Mannschaft aus Langenhain. John Kropp und Liliya Ivanova gewannen jeweils zwei  Spiele und Leon Weber steuerte den entscheidenden Punkt zum Unentschieden bei.

 

Alan Hadzikaric wird Kreisranglistendritter der B-Schüler

Bei der diesjährigen Kreisendrangliste in Niederhofheim, trat Alan bei den B- sowie A-Schülern an. Bei den B-Schülern galt Alan als Favorit auf den Titel.

In der 10er Gruppe fand er aber schwer ins Turnier. Gegen Lukas Christian erreichte er zwar einen 3:1 Erfolg, doch gleich im zweiten Spiel gegen Dominik Schneider aus Niederhofheim, musste er eine 1:3 Niederlage hinnehmen. Anschließend folgten zwei klare 3:0 Siege. Gegen den Ranglistenzweiten Kevin Ding aus Kriftel verlor Alan dann mit 2:3. Dabei nutze er einige Möglichkeiten zum Satzgewinn nicht aus. Zwar raffte er sich nochmal auf und gewann alle restlichen Spiele deutlich mit 3:0, u.a. auch gegen den ersten im Endklassement Ryan Jager aus Neuenhain,  doch aufgrund der beiden Niederlagen, reichte es am Ende nur zu Platz 3. Auch wenn diese Platzierung die Qualifikation zur Bezirksvorrangliste bedeutete, war ihm die Enttäuschung aufgrund der beiden Niederlagen deutlich anzumerken.

Am nächsten Tag, bei den A-Schülern, spürte man, dass der Druck des Gewinnen-Müssens nicht mehr auf seinen Schultern lag. So spielte er in der Zwischenrunde, einer 5er Gruppe, befreit auf. Zwar verlor Alan sein ersten Spiel gegen Tim Fischmann aus Kelkheim ungewohnt deutlich mit 0:3, doch anschließend schaffte Alan eine Sensation. Gegen einen der Turnierfavoriten und späteren Endrunden-Dritten, den Krifteler Marc Lorenz, gewann Alan mit 3:2. Dabei schaffte er es mit seinem starken Rückhand Topspin, seinen Gegner ein ums andere Mal in Verlegenheit zu bringen. Nach einer weiteren Niederlage gegen Tim Ecker aus Sulzbach und einem 3:0 Sieg gegen den Lorsbacher Jonathan Häckel, beendete Alan die Gruppe auf dem 4. Platz. Für die Endrunde der besten zwölf Spieler, reichte es nur aufgrund des schlechteren Satzverhälnisses gegenüber Tim Fischmann nicht. Trotzdem konnte Alan, im Gegensatz zum Vortag, zufrieden nach Hause fahren.

Alan Hadzikaric wird Kreisjahrgangsmeister

Mit unterschiedlichen Zielvorstellungen fuhren unsere beiden Nachwuchstalente, Alan Hadzikaric und Corin Höhl (Bild von links) zu den diesjährigen Kreisjahrgangsmeisterschaften des Jahrgangs 2006 nach Neuenhain.

Corin wollte bei seinem ersten Turnier weiter Wettkampferfahrung sammeln. Nach den hervorragenden Ergebnissen im bisherigen Mannschaftswettbewerb, erhoffte sich sein Betreuer Enejas Hadzikaric insgeheim sogar den Sprung in die KO-Phase.

In seiner 5er Gruppe, startete Corin zunächst furios. Gegen Gabriel aus Eschborn gewann er souverän den ersten Satz und konnte nach dem Satzausgleich auch den dritten Satz zum 2:1 für sich entscheiden. Doch am Ende musste er eine knappe 2:3 Niederlage hinnehmen. Die nächsten beiden Spiele verlor er ebenfalls, darunter das Spiel gegen den Mitfavoriten Neumann aus Neuenhain mit 0:3. Trotz seiner Enttäuschung, konzentrierte sich Corin auf sein letztes Einzel. Dieses gestaltete er gegen den Wallauer Mähringer-Kunz mit seinem druckvollen Vorhand-Topspin einseitig und gewann souverän mit 3:0. Am Ende erreichte er in seiner Gruppe den 4. Platz. Zwar schied Corin damit aus, kann sich aber trotzdem über die Qualifikation zu den Bezirksjahrgangsmeisterschaften freuen.

Alan hatte hingegen nach seinem dritten Platz im vergangenen Jahr, diesmal nur ein Ziel vor Augen, den Gewinn der Jahrgangsmeisterschaft. Als hoher Turnierfavorit marschierte er entsprechend souverän durch seine 4er Gruppe. Nachdem er alle Spiele klar mit 3:0 gewann, wartete im Halbfinale der Kelkheimer Fischer auf ihn. Auch er konnte dem sicheren und schnellen Spiel Alan's nicht entgegensetzen. 3:0 hieß es am Ende. Nun kam es zum erwarteten Finale gegen Mitfavoriten Neumann. Mit herrlichen, langen Ballwechseln zogen die Spieler die anwesenden Zuschauer in ihren Bann. Alan konnte den ersten Satz knapp für sich entscheiden, musste dann aber den Satzausgleich hinnehmen, es sollte sein einziger Satzverlust werden. Die nächsten beiden Sätze konnte er zum 3:1 Endstand gewinnen und krönte seine tolle Leistung mit dem Titelgewinn. Damit gehört Alan zum Favoritenkreis bei den Jahrgangsmeisterschaften des Bezirkes, die am 25. März in Braunfels ausgetragen werden.

 

Im Mannschaftswettbewerb traten die A-Schüler im Lokalderby gegen die Mannschaft aus Vockenhausen an. John Kropp, Liliya Ivanova und Leon Weber verschliefen dabei den ersten Durchgang komplett und lagen mit 0:4 zurück. Liliya Ivanova mit zwei Spielgewinnen und John Kropp und Leon Weber mit je einem Spielgewinn konnten dann das 4:6 Endergebnis noch etwas freundlicher gestalten.

Die jüngste Mannschaft des BTTV, die B-Schüler traten im Heimspiel gegen Weilbach an. Alexander Warhonowicz, Corin Höhl und Kai Dierkes machten kurzen Prozess und ließen nur einen Satzgewinn des Gegners zu, so, dass nach einer knappen Stunde bereits der 6:0-Sieg feststand.

Damit festigte die Mannschaft ihren zweiten Tabellenplatz in der Schüler B-Klasse.