Hessische Meisterschaften: Alan gewinnt die Bronzemedaille im Doppel

Nach der Kreismeisterschaft im Doppel an der Seite von Tim Ecker (TSG Sulzbach), dem Bezirksmeistertitel mit Partner Noel Montimurro vom TTC Staffel, schaffte der C-Schüler Alan Hadzikaric (Foto) auch bei den Hessischen Meisterschaften den Sprung aufs Treppchen. Mit Luca Minor vom TuS Aumenau gewann er im Achtelfinale gegen das Doppel Kraus/Schwenk vom SV Hadamar klar mit 3:0. Im Viertelfinale schlug das neu formierte Doppel die Favoriten Zaari und Gfrörer vom TV Eschersheim bzw. Eintracht Frankfurt ebenso klar mit 3:0, wobei die einzelnen Sätze knapp waren.

Im Halbfinale, gegen die späteren Hessenmeister Tayler Köllner aus Kassel sowie Bastian Schubert vom VfR Fehlheim, war dann nach einer 0:3 Niederlage Endstation.

Im Einzel lief es hingegen nicht ganz rund. Nach einem klaren 3:0 Sieg gegen Leonard Happ vom SV Flieden und einer ebenso klaren 0:3 Niederlage gegen Tim Kieselbach aus Weiterstadt, musste Alan in seiner Vierergruppe das dritte Spiel gegen Finn Welcker vom TTC Florstadt unbedingt gewinnen, um den 2. Gruppenplatz und damit die KO-Phase zu erreichen. In einem engen und hart umkämpften Spiel, musste er sich am Ende knapp mit 2:3 geschlagen geben.

Die Enttäuschung über das frühe Ausscheiden im Einzel war sehr groß, umso bemerkenswerter war die Tatsache, dass sich Alan schnell zusammenraufte und den Willen hatte, wenigstens im Doppel ein gutes Ergebnis zu erzielen. Sein Bemühen wurde letztendlich mit einer Bronzemedaille belohnt.

Insgesamt konnte das Bremthaler Nachwuchstalent mit seinen Ergebnissen im Jahr 2016 mehr als zufrieden sein. Neben den zahlreichen Podestplätzen bei den Kreis- und Bezirksentscheiden, waren die beiden Teilnahmen an der Hessischen Endrangliste im Sommer sowie den Hessischen Meisterschaften tolle Highlights. 

Jugend verpasst gegen TuS Kriftel 2 die Sensation

Die Jugend musste am vergangenen Wochenende gleich zwei Mal antreten. Am Freitag gegen die starke Mannschaft aus Kriftel, stand mit Alan Hadzikaric nur ein Stammspieler zur Verfügung. So mussten Alexander Warhonowicz und Corin Höhl (Bild) aus der Mannschaft unserer Jüngsten, der B-Schüler aushelfen. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel und sowohl Alexander als auch Corin konnten eines ihrer Spiele gewinnen. Alexander hatte gegen Kriftels Nr. 2 beim Stand von 1:2 Sätzen und 10:8 Führung sogar die Chance den Satzausgleich und damit den Entscheidungssatz zu erzwingen, leider verlor er noch mit 11:13. Zwei weitere Siege steuerte Alan bei, so, dass erst nach zweistündiger Spielzeit die knappe 4:6-Niederlage besiegelt war. Besonders die Leistung der beiden B-Schüler gegen die wesentlich älteren Jugendspieler der Gäste ist eine Anerkennung wert.

Am darauf folgenden Samstag musste die Jugendmannschaft gegen den Tabellenletzten in Eddersheim antreten. Hier ließen Tim Schmeckthal, Alan Hadzikaric und Florian Heres nichts anbrennen und gewannen souverän mit 10:0, wobei sie den Eddersheimer Spielern nicht einen einzigen Satz überließen. Die A-Schüler mussten gegen Hornau eine 2:8-Niederlage quittieren. Liliya Ivanova und John Kropp holten die Punkte.

 

Mädchenliga gastiert beim BTTV

Der dritte und letzte Blockspieltag der neu gegründeten Mädchenliga des Main Taunus Kreises, wurde vom BTTV durchgeführt. Viel Lob bekamen Betreuerin Nicola Weber und Jugendleiter Enejas Hadzikaric für die tolle Organisation und Durchführung.

Die Eltern von Bremthals Mädchenmannschaft (Foto) sorgten für leckere Speisen, damit sich die sieben teilnehmenden Mannschaften in der Pause zwischen den beiden Spielen stärken konnten. Zu Beginn begrüßte Hadzikaric alle Mädchen und führte zwei Aufwärmeinheiten durch. Ein kleiner Wettkampf mit zwei Teams schloss die Aufwärmphase ab. Anschließend begann die erste Spielrunde. Die Bremthaler Mädchen Valerie Weber, Caroline Lünenbürger, Mary Christ und Alicia Decker mussten gegen Meisterschaftsfavoriten Weilbach antreten. Zwar kämpften sie verbissen, konnten aber kein Spiel gewinnen. Mit einer klaren 0:5 Niederlage ging es in die Pause. Beim zweiten Spiel gegen die zweite Mannschaft von Titania Eppenhain erhofften sich die Betreuer und anwesenden Eltern eine Steigerung. Doch auch dieses Spiel ging verloren. Beim 1:4 konnte Caroline überzeugen und gewann ihr Spiel mit 3:0. Zwar schlossen die Mädchen die Vorrunde auf dem 7. Tabellenplatz ab, doch Hadzikaric war trotzdem mit der Gesamtleistung seiner Schützlinge in der Vorrunde zufrieden.

Krankheitsbedingt musste unsere Jugend auf Alan Hadzikaric sowie den verhinderten Florian Heres verzichten. Gegen TV Wallau sprangen dafür John Kropp und Liliya Ivanova ein. Sie machten ihre Sache gut und gewannen jeweils ein Spiel. Der zur Zeit gut aufspielende John, brachte sogar Wallaus Spitzenspieler an den Rand einer Niederlage und musste sich erst im Entscheidungssatz geschlagen geben. Den dritten Punkt bei der 3:7 Niederlage holte Mannschaftsführer Tim Schmeckthal.

Die A-Schüler mussten in Eschborn eine 2:8 Niederlage hinnehmen. John Kropp holte die Punkte.

Auf einem tollen zweiten Tabellenplatz schlossen die B-Schüler die Vorrunde ab. Ohne den verhinderten Kai Dierkes, besiegten Alexander Warhonowicz und Corin Höhl die TSG Eddersheim mit 6:3.

Alan Hadzikaric gewinnt Gold und Bronze

An den diesjährigen Bezirkseinzelmeisterschaften in Niedernhausen, nahmen mit Valerie Weber und Alan Hadzikaric (Foto) zwei Nachwuchstalente vom Bremthaler Tischtennisverein teil.

Valerie verdiente sich die Teilnahme durch ihren hervorragenden zweiten Platz bei den Kreiseinzelmeisterschaften der B-Schülerinnen.

Man merkte ihr die Nervosität an. In den drei Gruppenspielen konnte sie nicht an ihre tollen Leistungen vom Kreisturnier anknüpfen und verlor diese recht klar. Trotzdem wird diese Erfahrung sie weiter bringen, ist sich Betreuerin Nicola Weber sicher.

Alan war bei den C-Schülern, aufgrund seiner guten Platzierung bei der Hessischen Top 21 Rangliste, für die Bezirkseinzelmeisterschaften vornominiert. Die Nominierung bestätigte er mit einer hervorragenden Leistung. Seiner Gruppe beherrschte er nach belieben. Alle drei Spiele gewann er jeweils mit 3:0. Als Gruppenerster zog er ins Achtelfinale ein. Dort hatte Alans Gegner Konstantin Schwenk aus Hadamar keine Chance. Mit 3:0 gewann er das Spiel deutlich. Im Viertelfinale musste Alan gegen Mitfavoriten Noel Montimurro vom TTC Staffel antreten. Gegen ihn hat er bis dato nicht gewinnen können. Doch diesmal beherrschte er ihn klar und gewann ebenso deutlich mit 3:0. Im Halbfinale, gegen den späteren Bezirksmeister Niels Lambeck aus Oberbiel, war dann Schluss. Zwar verlor Alan mit 0:3, doch die einzelnen Sätze gestaltete er knapp und verlangte seinem Gegner alles ab. Lange trauern musste er nicht um den verpassten Einzug ins Finale, denn im Doppel erreichte er es mit Partner Noel Montimurro. Keinen einzigen Satz verloren sie bis zum Finale und auch dieses beherrschten sie deutlich und gewannen gegen Mathias Weiler aus Lorchhausen und Sean Wilson von der SG Wambach klar mit 3:0. Mit dem Halbfinaleinzug im Einzel, qualifizierte sich Alan für die Hessischen Einzelmeisterschaften in Butzbach am 18.12.2016.

 

Jugendmannschaft erreicht ersten Sieg

Die Mannschaft der männlichen Jugend trat in der vergangenen Woche gleich zwei Mal an. Zunächst im Heimspiel gegen SG Kelkheim, hier gelang ein knapper, aber verdienter 6:4-Erfolg. Ungeschlagen in Einzel und Doppel blieb dabei Tim Schmeckthal. Die weiteren Punkte steuerte Alan Hadzikaric bei. Die Mannschaft komplettierte Florian Heres.

Im zweiten Spiel der Woche setzte es in gleicher Besetzung eine deutliche 1:9-Niederlage gegen den Meisterschaftsfavoriten Neuenhainer TTV. Im Doppel konnten Tim und Alan im ersten und zweiten Satz zum Teil deutliche Führungen zum Satzgewinn nicht nutzen. Im Einzel konnte lediglich Tim einen Sieg feiern.

Die B-Schüler blieben auch in ihrem zweiten Spiel ungeschlagen. Nach großartigem Kampf erreichten Alexander Warhonowicz, Corin Höhl und Kai Dierkes ein 5:5-Unentschieden im Auswärtsspiel in Niederhöchstadt. Besonders zu überzeugen wusste Alexander Warhonowicz mit drei Einzelsiegen, während Corin Höhl im letzten Spiel sehr unglücklich und trotz großem Kampfgeist mit 9:11 im fünften Satz den Siegpunkt verpasste.

Schülermannschaften erleben eine erfolgreiche Woche

Die neuformierte Mannschaft der Jüngsten des BTTV, die B-Schüler (Foto), konnten in der vergangenen Woche einen überraschenden 6:4-Heimsieg gegen die Mannschaft aus Eschborn feiern. Wesentlichen Anteil an dem Erfolg hatte

Alexander Warhonowicz, der sowohl seine drei Einzel als auch zusammen mit Corin Höhl ein Doppel für den BTTV entscheiden konnte. Corin Höhl und Kai Dierkes steuerten noch jeweils einen Einzelerfolg zum Sieg bei.

Auch die A-Schüler haben einen guten Saisonstart hingelegt und führen die Tabelle in der Kreisliga an. Besonders John Kropp kann derzeit spielerisch überzeugen und konnte mit drei Einzelerfolgen und einem Doppelsieg gemeinsam mit Liliya Ivanova insgesamt vier Punkte zum 6:4-Erfolg gegen Sulzbach erspielen. Auch Liliya war mit zwei Einzelsiegen erfolgreich, nur Leon Weber hatte in seinen Spielen nicht das nötige Glück auf seiner Seite.

Unsere A-Schülerinnen hatte ihren ersten Blockspieltag. Valerie Weber und Mary Christ mussten gegen die Mädchen aus Eppenhain, Niederhofheim und Wallau antreten. Titelfavorit Eppenhain war eine Nummer zu groß für unsere Mädchen. Sie verloren glatt mit 0:5. Gegen Niederhofheim gelag Valerie ein Sieg im Einzel und auch das gemeinsame Doppel mit Mary wurde gewonnen. Doch es reichte nicht zum Sieg. Knapp mit 2:3 ging das Spiel verloren. Das letzte Spiel gegen Wallau war ebenso spannend. Nachdem Valerie ihr erstes Spiel knapp mi 3:2 gewann, musste Mary eine 0:3 Niederlage hinnehmen. Im Doppel hatten die BTTV-Mädchen gute Chancen das Spiel zu gewinnen, mussten sich aber im Entscheidungssatz mit 9:11 geschlagen geben. Anschließend gewann nur noch Valerie ihr Spiel, so dass erneut eine knappe 2:3 Niederlage zu Buche stand. Trotzdem war Jugendleiter Enejas Hadzikaric mit der Leistung zufrieden.

BTTV-Nachwuchs feiert Doppel-Kreismeisterschaft

Bei den diesjährigen Kreismeisterschaften, die vom Ausrichter TG Weilbach vorbildlich durchgeführt wurden, nahmen mit Caroline Lünenbürger, Valerie Weber und Alan Hadzikaric (Foto von links) lediglich drei Nachwuchsspieler/innen vom Bremthaler Tischtennisverein teil.

Diese drei haben den Betreuern Nicola Weber und Enejas Hadzikaric aber viel Freude bereitet. Die B-Schülerinnen Valerie und Caroline wurden Kreismeisterschaft im Doppel. Im Finale gewannen sie souverän gegen Elenas Kalweit und Sophie Fricke aus Niederhofheim mit 3-0. Zudem erreichte Valerie im Einzel die Qualifikation für die Bezirksmeisterschaften. Sie musste sich nur der Kreismeisterin Emily Weis aus Eschborn geschlagen geben und gewann die Silbermedaille.

Es ist lange her, dass ein Mädchen den BTTV beim Bezirksentscheid vertritt, deshalb war die Freude bei Jugendleiter Enejas sehr groß. Auch Caroline spielte ein tolles Turnier und belegte am Ende einen hervorragenden 4. Platz. Damit verpasste sie die Qualifikation ganz knapp. Der C-Schüler Alan war in seiner Altersklasse aufgrund seiner Teilnahme bei der Hessischen Top 12 Rangliste bereits für die Bezirksmeisterschafften vornominiert. Deshalb nahm er in der Klasse der A- und B-Schüler teil. Bei den A-Schülern erreichte er im Doppel an der Seite von Marius Willems aus Neuenhein das Viertelfinale. Im Einzel erreichte er als Gruppenzweiter die KO-Phase, musste sich dann aber Marvin Neitsch vom TG Weilbach geschlagen geben.

Im Wettbewerb der B-Schüler lief es für Alan hingegen besser. Im Einzel erreichte er nach drei Siegen als Gruppenerster souverän das 1/8 Finale und gewann dort gegen Alexander Mazurowicz aus Sulzbach klar mit 3-0. Im 1/4 Finale bescherte ihm die Auslosung dann den späteren zweitplatzierten Leif Peter aus Wallau. Alan hielt zwar gut mit, konnte dem druckvollen Angriffsspiel seines Gegners am Ende nichts entgegenbringen. Er verlor mit 0-3 und verpasste damit knapp die Qualifikation zum Bezirksentscheid der B-Schüler. Die Enttäuschung hielt nicht lange, denn im Doppel gab es was zu feiern. Im letzten Jahr schon bei den C-Schülern Kreismeister geworden, setzten Alan und sein Partner und späterer Titelträger im Einzel, Tim Ecker (TSG Sulzbach) noch einen drauf. Sie gewannen in diesem Jahr die Kreismeisterschaft im Doppel der B-Schüler. Im Finale schlugen sie Jamie Fey und Max Zuber aus Sulzbach klar mit 3-0. Rundum zufrieden zeigten sich Bremthals Betreuer mit den gezeigten Leistungen ihrer Schützlinge und freuen sich mit ihnen schon auf die Bezirksmeisterschaften.

BTTV meldet vier Nachwuchsmannschaften

Die steigenden Mitgliedszahlen im Nachwuchsbereich, schlagen sich auch in den gemeldeten Jugend- und Schülermannschaften nieder. Nachdem im vergangenen Jahr drei Nachwuchsmannschaften gemeldet wurden, wird für die neue Saison 2016/17 neben den etablierten Mannschaften Jugend, A-Schüler und B-Schüler, nun sogar wieder eine Mädchenmannschaft an den Start gehen. Neben Valerie Weber und Caroline Lünenbürger, die in der Vorsaison schon bei den B-Schülern mitspielten, werden Mary Christ und Alicia Decker die Mädchenmannschaft bilden und in der A-Schülerinnen Kreisliga starten. Jugendleiter Enejas Hadzikaric ist sehr erfreut darüber, dass sich mittlerweile acht Mädchen dem BTTV angeschlossen haben.

Das Ziel der Mädchenmannschaft für die neue Saison lautet, einen gute Platzierung in der ersten Hälfte der Tabelle zu erreichen.

Die B-Schüler starten aufgrund einiger Abgänge in der Kreisklasse mit einer neuen Mannschaft. Die Neumitglieder Kai Dierkes (Foto) und Corin Höhl verdienten sich durch sehr gute Trainingsleistungen und schnelle Auffassungsgabe einen Platz in der Mannschaft. Komplettiert wird das Team durch Alexander Warhonowicz, der beim TSV Vockenhausen das Tischtennisspielen lernte und durch den Umzug nach Bremthal auch den Verein wechselte.

Aufgrund der guten Trainingseindrücke erhofft sich Hadzikaric einige Spielgewinne. 

Auch die A-Schüler haben sich verändert, neben den etablierten Spielern John Kropp und Liliya Ivanova, werden in der Kreisliga noch die Neuzugänge Patryk Przybyla, Leon Weber und Phillip Schneider an den Start gehen.John und Liliya werden die neuen Spieler sicher schnell integrieren, so, dass eine gute Platzierung erreicht werden kann.

Das Aushängeschild des Nachwuchses, die Jugendmannschaft, startet in der Kreisliga. Spitzenspieler Tim Schmeckthal führt das Team an. Neben den etablierten Spielern Tomm Lotz, Florian Heres und Julian Ickstadt, wird der C-Schüler Alan Hadzikaric die Mannschaft komplettieren. Das Ziel ist eine Platzierung im vorderen Drittel der Tabelle zu erreichen.

Diese tolle Entwicklung im Nachwuchsbereich ist u.a. auf das Engagement meiner Assistenten Nicola Weber, Ernst Geißler, Hans Becker und Markus Rosenboom sowie der tollen Zusammenarbeit mit der Comeniusschule zurück zu führen.

Hessische Endrangliste: Alan Hadzikaric erreicht Platz 12

Bei der Hessischen Endrangliste der C-Schüler in Königstein, belegte Alan einen tollen 12. Platz. Zunächst mussten die 28 qualifizierten Teilnehmer die Vorrunde in 7er Gruppen bestreiten. Die drei Erstplatzierten jeder Gruppe bestreiten die Endrunde der besten 12 Spieler. Alan startete in seiner Gruppe stark und gewann mit 3:1 gegen Calvin Habel aus Kostheim. Nach einem souveränen 3:0 Sieg gegen Koray Kücük aus Niestetal, war er auf dem besten Weg die Endrunde zu erreichen. Doch dann musste er gegen den späteren zweitplatzierten der Endrunde, Tim Kieselbach aus Weiterstadt und den sechstplatzierten Bennet Teppich aus Buchenberg klare Niederlagen hinnehmen.

 

Als er gegen Azfar Kahn aus Dreieichenhain trotz 1:0 Satzführung mit 1:3 verlor, musste im letzten Spiel gegen Tom Küllmer aus Baunatal unbedingt ein Sieg her, um noch den 3. Platz und damit die Endrunde zu erreichen. Mit einer tollen Leistung und starken Nerven in der entscheidenden Phase des Spiels, bezwang Alan seinen Kontrahenten mit 3:0. Damit belegte er den 3. Tabellenplatz und qualifizierte sich für die Endrunde am nächsten Tag.

In einem stark bestetzten Feld, konnte Alan einige Spiele ausgeglichen gestalten und auch ein Spiel für sich entscheiden. Gegen Tom Eberhard vom TSF Heuchelheim gewann er nach überzeugender Leistung und sehenswerten Ballwechseln mit 3:2. Ansonsten musste sich Alan aber der restlichen Konkurrenz geschlagen geben. Am Ende reichte es mit 1:10 Siegen nur zu Platz 12. Die anfängliche Enttäuschung über die Platzierung, wich der großen Freunde über das Erreichte und der Erkenntnis, zu den zwölf besten Spielern Hessens zu gehören. Der Vorstand des BTTV gratuliert seinem Nachwuchstalent zu diesem tollen Ergebnis.

Alan Hadzikaric erreicht das Hessische Ranglistenturnier

Als Kreisranglistensieger startete unser Nachwuchstalent Alan Hadzikaric (Foto) bei der in Elz ausgetragenen Bezirksendrangliste der C-Schüler. In dem mit den zehn besten Spielern des Bezirkes West stark besetzen Feld, startete Alan zunächst sehr nervös. Gleich zu Beginn musste er gegen die beiden Turnierfavoriten antreten. Gegen den späteren zweitplatzierten Nils Lambeck aus Oberbiel sowie den Turniersieger Tim Ecker aus Sulzbach hatte er mit jeweils 0:3 das Nachsehen. 

Den ersten Sieg feierte er gegen den Neuenhainer Jan Selzer.

 

Nachdem Alan gegen den späteren Dritten Noel Montimurro vom TTC Staffel erneut klar verlor, konnte er anschließend drei Siege am Stück feiern. Unter anderem besiegte er mit Calvin Habel aus Kostheim einen Spieler, gegen den er bisher nicht gewinnen konnte. Mit zwischenzeitlich 4:3 Siegen schielte Alan nach einem der vorderen Plätze. Doch nach über fünf Turnierstunden, ließ bei ihm die Konzentration etwas nach. Die letzten beiden Spiele gegen den Wiesbadener Saleem Mehr und Cedric Montimurro aus Staffel, verliefen zwar ausgeglichen, aber in den entscheidenden Phasen hatten seine Gegner die besseren Ideen. Mit jeweils 1:3 Sätzen gingen die Spiele verloren. Nun waren Alan und sein Betreuer gespannt auf die Endplatzierung, denn nur die ersten sechs Spieler qualifizierten sich für das Hessische Ranglistenturnier im Juli in Königstein.

Die Freude war riesig, als im Endklassement der 6. Platz feststand.

Alan gehört bei den C-Schülern damit zu den besten Spielern in Hessen.

 

 

Jugend- und Schülermannschaften gewinnen

Eine erfolgreiche Woche erlebten unsere Schüler- und Jugendmannschaften.

Die Jugend konnte in der Kreisliga in der Aufstellung Tomm Lotz (Foto), Florian Heres und Tim Schmeckthal einen knappen aber verdienten 6:4-Erfolg und damit einen versöhnlichen Saisonabschluss feiern.

Maßgeblich am Erfolg beteiligt waren Tomm Lotz und Tim Schmeckthal die jeweils zwei von drei Einzeln und ihr Doppel gewinnen konnten. Florian Heres steuerte den entscheidenden sechsten Punkt bei. 

Einen deutlichen 8:2-Erfolg konnte die Mannschaft der A-Schüler gegen die Mannschaft aus Kelkheim erzielen. Tim Schmeckthal mit drei Einzelerfolgen und gemeinsam mit seinem Doppelpartner Alan Hadzikaric war an vier der acht Punkte beteiligt. Die übrigen Spiele gewannen Alan Hadzikaric (2), John Kropp (1) und Liliya Ivanova (1). Die von den Jugendtrainern hervorragend eingestellte Mannschaft steigerte sich in dieser Saison von Spiel zu Spiel und hat einen gesicherten Mittelfeldplatz erreicht.

Die B-Schüler mussten in der Aufstellung Kevin Menke, Joel Rogers und Valerie Weber gegen die Überlegenheit der favorisierten Mannschaft aus Hochheim anerkennen. Lediglich dem Doppel Kevin Menke/Joel Rogers gelangen zwei Satzgewinne.

Alan Hadzikaric qualifiziert sich für die Hessischen Jahrgangsmeisterschaften

Bei den in Bad Homburg ausgetragenen Bezirksjahrgangsmeisterschaften nahmen insgesamt 19 Spieler des Jahrgangs 2006 teil. Alan Hadzikaric (Foto) startete in seiner Dreiergruppe nervös. Gegen Jonathan Heyer aus Bad Schwalbach lag er im 1. Satz lange zurück, konnte diesen aber noch knapp mit 14:12 gewinnen. Anschließend gewann er die nächsten beiden Sätze deutlich zum 3:0 Sieg. Im zweiten Gruppenspiel hatte er es mit dem auf Position zwei gesetzten Luca Minor vom TuS Aumenau zu tun. Nach dem 9:11 Satzverlust zu Beginn, gewann er die nächsten beiden Sätze zur 2:1 Führung. Im vierten Satz lag er schnell mit 4:7 zurück, gewann den Satz aber noch mit 11:8 und damit auch das Spiel.

 

Als Gruppensieger qualifizierte er sich für das Viertelfinale. Dort hatte der Niederhöchstädter Ho Min Kim gegen ihn keine Chance. Mit einem klaren 3:0 Sieg erreichte Alan das Halbfinale gegen Calvin Habel vom TV Kostheim. Zwar gestaltete er das Spiel lange ausgeglichen, doch dem sicheren Konterspiel seines Gegenübers konnte er am Ende nichts mehr entgegensetzen. Mit 1:3 verlor er das Spiel und gewann damit die Bronzemedaille. Mit dieser Platzierung qualifizierte sich Alan als einziger Spieler seines Jahrgangs aus dem Main Taunus Kreis für die am 07. Mai in Pohlheim ausgetragenen Hessischen Jahrgangsmeisterschaften.

Einen schönen Erfolg erreichte die Mannschaft der A-Schüler in der Kreisliga im Spiel gegen die Spvgg. Hochheim. Wegen einer kurzfristigen Absage konnte die Mannschaft zwar nur zu zweit antreten, aber John Kropp und Alan Hadzikaric ließen trotz dreier kampfloser Spielgewinne der Hochheimer nur noch einen weiteren Punkt zu und gewannen so das Spiel mit 6:4. Die Mannschaft hat sich damit endgültig in der Kreisliga etabliert und steht auf einem im Vorfeld nicht erwarteten guten 6. Tabellenplatz.

 

Ranglistensieg für Alan Hadzikaric

Am vergangenen Wochenende fand in Hochheim die Kreisendrangliste statt.

Für die von der Spvgg Hochheim in bewährter Form ausgetragene Veranstaltung, qualifizierten sich Tim Schmeckthal (Foto) und Alan Hadzikaric vom Bremthaler Tischtennisverein. Bei den A-Schülern wurde zunächst die Zwischenrangliste gespielt. Tim erwischte eine sehr starke Gruppe. Trotz guter Gegenwehr und sehenswerten Ballwechseln, musste er sich mit dem 6. Gruppenplatz zufrieden geben. Damit konnte er sich nicht für die Endrangliste qualifizieren.

 

Die C-Schüler starteten mit acht qualifizierten Spielern gleich mit der Endrangliste. Nachdem Alan bei der Vorrangliste vor wenigen Wochen ohne Satzverlust Gruppensieger wurde, startete er als einer der Favoriten ins Turnier. Dem wurde er von Anfang an gerecht. In souveräner Manier gewann er die ersten Spiele mit 3:0. Gegen den späteren drittplatzierten Jan Selzer aus Neuenhain musste er beim 3:1 Sieg den ersten Satz abgeben. Im Finalspiel gegen Luis Gonzalves aus Hochheim zeigte Alan seine kämpferische Seite. Nachdem er den ersten Satz verloren hatte,  entschied er die nächsten beiden Sätze für sich. Den Sieg vor Augen,  konnte er im 4. Satz eine 9:7 Führung nicht nutzen und verlor diesen mit 9:11. Im Entscheidungssatz zeigte er dann seine ganze Klasse. Er gewann den Satz deutlich mit 11:4 und damit auch das Spiel mit 3:2. Mit 7:0 Siegen wurde Alan souverän Kreisendrangilstensieger. Er wird damit den BTTV am 22. Mai bei der Bezirksvorrangliste in Elz vertreten.

Die A-Schüler verloren knapp mit 4:6 gegen die Mannschaft aus Neuenhain. Ein Unentschieden wäre nach Aussage des Trainerduos Hans Becker/Enejas Hadzikaric ein gerechtes Endergebnis gewesen.

Es spielten: Tim Schmeckthal (3:0), John Kropp (1:2), Alan Hadzikaric (0:3).

Die B-Schüler verloren in der Aufstellung Joel Rogers, Valerie Weber, Marvin Rempert mit 3:6 gegen den TV Eschborn.

A-Schüler spielten im Derby gegen TSV Vockenhausen 5:5

Die A und B-Schüler hatten in der vergangenen Woche jeweils ein Derby gegen TSV Vockenhausen. Dabei gab es unterschiedliche Ergebnisse.

Den A-Schüler gelang in der Kreisliga ein 5:5-Unentschieden.

Dabei war Tim Schmeckthal einmal mehr nicht zu bezwingen, er gewann seine drei Einzelspiele und gemeinsam mit seinem Doppelpartner Alan Hadzikaric auch das Doppel. Den fünften Punkt zum Unentschieden steuerte Alan bei. Ein Sieg war drin gewesen, doch Alan konnte in seinem zweiten Einzel eine 9:4 Führung im Entscheidungssatz nicht zum Sieg nutzen. Liliya Ivanova (Foto) spielte unglücklich und etwas unter ihren technischen Möglichkeiten und komplettierte das Team.

 

Die Mannschaft der B-Schüler musste in der Aufstellung Kevin Menke, Joel Rogers und Marvin Rempert eine deutliche Niederlage hinnehmen. Nur dem Doppel Menke/Rogers konnten einen Satzgewinn verzeichnen.

Die Jugend musste auf einige Stammspieler verzichten und war in der Aufstellung Florian Heres, Julian Ickstadt und dem A-Schüler John Kropp gegen TuS Kriftel chancenlos. Bei der 1:9 Niederlage steuerte der gut aufgelegte John den einzigen Punkt bei.

Alan Hadzikaric wird Jahrgangsdritter

Bei den Kreisjahrgangsmeisterschaften gewann Alan Hadzikaric in der Altersklasse Jahrgang 2006 die Bronzemedaille.

In der von TuS Hornau ausgerichteten Veranstaltung, belegte Alan in seiner Gruppe nach drei klaren Siegen den ersten Platz. Damit qualifizierte er sich für die KO-Runde. 

Im Viertelfinale wartete mit dem Hochheimer Luis Goncalves ein schwerer Brocken. Alan startete aggressiv und versuchte damit seinen Gegner schnell unter Druck zu setzen. 

Dabei unterliefen ihm viele leichte Fehler, so, dass er den ersten Satz schnell verlor.

Als er im 2. Satz mit 3:6 zurück lag, änderte er seine Taktik und begann die Bälle sicherer und mit genauerer Platzierung zu spielen. Damit kam er besser ins Spiel und schaffte so die Wende. Er gewann den 2. Satz noch mit 11:8. Die nächsten beiden Sätzen konnte er ebenfalls für sich entscheiden und zog damit ins Halbfinale ein. Dort wartete mit Tim Ecker aus Sulzbach der Turnierfavorit.

Zwar konnte Alan die einzelnen Sätze ausgeglichen gestalten, doch am Ende musste er dem späteren Jahrgangssieger zum 3:0 Sieg gratulieren. Trotzdem war Alan mit seiner Leistung zufrieden und kann sich auch bei den Bezirksjahrgangsmeisterschaften, die im März in Bad Homburg ausgetragen werden, gute Chancen ausrechnen.

 

Tim Schmeckthal und Alan Hadzikaric erreichen die Kreisendrangliste

Bei der diesjährigen Kreisvorrangliste nahmen mit den A-Schülern Tim Schmeckthal (Foto) und John Kropp sowie dem C-Schüler Alan Hadzikaric, drei Nachwuchsspieler vom BTTV teil.

In dem von Ausrichter TV Wallau hervorragend organisierten Turnier, wurde in Gruppen gespielt, wobei sich die beiden Erstplatzierten für die Endrangliste am 27.02.2016 qualifizierten. 

John belegte trotz guten Leistungen in seiner starken Gruppe, mit 1:3 Siegen den 4. Platz und schied damit aus.

 

Spannend verlief es bei Tim. Nach drei gewonnen Spielen, musste er sein letztes Gruppenspiel entweder gewinnen oder höchstens mit 1:3 Sätzen verlieren, um sich für die Endrunde zu qualifizieren. Bei einer Niederlage würden die Sätze zählen, weil zwei seiner Gruppengegner dann auch 3:1 Siege hätten. Gegen den favorisierten Leonard Oehl aus Hornau lag er bereits mit 0:2 Sätzen und 3:5 im 3. Satz zurück. Bei einer 0:3 Niederlage würde er als Gruppendritter ausscheiden. Er fasste aber seinen ganzen Mut zusammen und erkämpfte sich den Satz noch mit 11:8. Auch den nächsten Satz konnte er für sich entscheiden. Zwar verlor er das Spiel noch mit 2:3, das war aber nicht mehr tragisch, weil das Gesamtergebnis von 3:1 Siegen sogar noch für den Gruppensieg ausreichte.

Seiner Favoritenrolle gerecht wurde Alan. In seiner 6er Gruppe schaffte er das perfekte Ergebnis.

5:0 Siege bei 15:0 Sätzen. Damit gehört er zu den Favoriten um den Endranglistensieg.

Jugendleiter Enejas Hadzikaric kann mit dem Gesamtergebnis seiner Schützlinge sehr zufrieden sein.