Bremthaler Tischtennisverein e.V.



Bremthaler TTV - Aktuelle News:

Alan Hadzikaric schafft Qualifikation zur Bezirksendrangliste - 4. Mannschaft feiert einen 8:2 Relegationssieg gegen TSG Ehlhalten 3 - Gelungenes Höfefest trotz Regens - Siehe News!


Achtung: Impressionen vom Höfefest befinden sich in der "BTTV-Galerie". Viel Spaß beim Schauen.


Termine und Veranstaltungen

Letztes Update: 22.05.2017


Datum

Veranstaltung

26.05.2017 

Spielersitzung, Planung für die Saison 2017/18

Veranstaltungsort: Comeniushalle Bremthal

Beginn. 21:00 Uhr (Vorher ist Training)

 28.05.2017 Hessische Jahrgangsmeisterschaften

Spielstätte: Pohlheim

Teilnahmeberechtigt: Alan Hadzikaric

 03.-05.06.2017 Fahrt zu den TT-Weltmeisterschaften nach Düsseldorf
Weitere Veranstaltungen und Terminvorschau befinden sich unter der Rubrik "Termine" oder hier klicken.
Trainingsausfall
Nein


Aktuelle News, KW 21:

Keine aktuellen News.

Am Freitag, den 26.05.2017, findet die Spielersitzung statt. Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.


Ältere News:

Bezirksvorrangliste Schüler

Bei der diesjährigen Bezirksvorrangliste der B-Schüler, musste sich Alan Hadzikaric in seiner Gruppe gegen starke Konkurrenz durchsetzen. Die beiden besten Spieler der 5er Gruppe qualifizieren sich für die Bezirksendrangliste am 10.06.2017 in Hochheim. Mit Lars-Marian Doleschal vom TTC RW Biebrich, war sogar einer der Turnierfavoriten in seiner Gruppe. Nach klaren Siegen gegen Sugevan Surendran vom TTC Staffel und Jakob Weyrich aus Herbornseelbach, musste Alan eine 0:3 Niederlage gegen Mitfavoriten Tim Bock vom TTC Königstein hinnehmen. Also musste gegen Doleschal unbedingt ein Sieg her, um noch Gruppenzweiter zu werden. Zwar verlor Alan den ersten Satz, doch anschließend spielte er sich in einen Rausch und gewann das Spiel mit 3:1.

Er sicherte sich damit die Qualifikation zur Bezirksendrangliste.


Höfefest am 07.05.2017

Lange haben der 1. Vorsitzende Norbert Kordey und seinen Vorstandskollegen gebangt, ob das Wetter halten oder das Höfefest sprichwörtlich ins Wasser fallen würde. Mehrere Monate Planung wären dann umsonst gewesen. Morgens am Tag des Festes, im Hof der Familie Sauerland im Regen stehend, entschieden sich die Mitglieder, dass die ganze Mühe nicht umsonst sein sollte. Es sollte gefeiert werden. Es wurden Zelte organisiert, damit die Besucher das saftige Grillfleisch mit Salat und die leckeren Kuchen mit Kaffee im Trockenen genießen konnten.


Ein weiteres, großes Zelt wurde für die Tischtennisplatte aufgebaut. Und es hat sich gelohnt, die Bremthaler Bewohner haben dem unaufhörlichen Regen getrotzt und sind zahlreich erschienen.

Die Kinder konnten am Ballroboter ihre Tischtenniskünste zum Besten geben. Durchnässt, aber sehr zufrieden, blickten die Mitglieder abends auf ein gelungenes Fest zurück. Ein Dankeschön den vielen Helfern rund um den Auf- und Abbau. Ein Dankeschön an alle, die mit Salaten und Kuchen zum Gelingen des Festes beitrugen. Ein Dankeschön an Familie Sauerland für die Erlaubnis zur Nutzung ihres Hofes. Und ein großes Lob an Norbert und seine Vorstandsmitglieder für die Organisation.

Relegationserfolg

Einen tollen Erfolg feiert die 4. Mannschaft im Relegationsspiel um den Aufstieg in die 2. Kreisklasse, gegen TSG Ehlhalten 3. Wie Bremthal, belegte der Stadtnachbar in der Parallelgruppe der 3. Kreisklasse, den 2. Tabellenplatz und sicherte sich die Möglichkeit, im Nachsitzen noch den Aufstieg zu erreichen.

Im Spiel war der Wille unserer Vierten, endlich eine Klasse höher zu spielen, einfach größer. Mannschaftsführer Reinhold Nebel, Dong Shang, Kevin Kunz und Nicola Weber feierten einen ungefährtdeten 8:2 Erfolg und steigen damit in die 2. Kreisklasse auf. Herzlichen Glückwunsch!



Saisonfazit 2016/17

1. Mannschaft

Das Saisonziel Klassenerhalt, wurde schon in der Vorrunde mit 5 Siegen und 6 Niederlagen so gut wie erreicht. Auf Platz 8 stehend, rutschte das Team nach nur einem Sieg in der Rückrunde, noch auf den 10. Platz ab. In der Rückrundentabelle belegte das Team den letzten Platz. Eine große Misere war die fehlende Konstanz. An nur vier von 22 Spielen konnte mit sechs Stammspielern antreten werden. Mussten in der Vorrunde noch acht Ersatzspieler aushelfen, waren es in der Rückrunde deren gar elf. Die meisten Spiele absolvierten Enejas Hadzikaric mit 21 und Marcel Jandl mit 19 Spielen. Sie waren auch die erfolgreichsten Akteure mit 25:16 bzw. 16:15 Siegen. Für die neue Runde wird es Veränderungen geben. Die Mannschaft braucht wieder mehr Konstanz, um das Saisonziel Klassenerhalt auch in der neuen Runde zu schaffen.

 

2. Mannschaft

Auch unsere 2. Mannschaft hatte vor der Runde den Klassenerhalt als Saisonziel ausgegeben. Wobei das ein fast unmögliches Unterfangen war. So stark war die Klasse besetzt. Nach der Vorrunde sah es auch nach dem Abstieg aus. Da stand das Team mit nur einem Sieg und zwei Unentschieden auf dem vorletzten Tabellenplatz. Doch mit vier Siegen in der Rückrunde, konnte dieser kurz vor Schluss verlassen werden. Im Gegensatz zur 1. Mannschaft, konnte hier eine gewisse Konstanz gehalten werden. Die ersten vier Spieler bestritten fast alle Spiele zusammen. Das war der Hauptgrund für den Klassenerhalt. Spitzenspieler Nihad Malikic mit 17:18 und Thomas Alisch mit 16:13 Siegen, waren die besten Spieler. Auch das Doppel Thomas Alisch und Klaus Kropp mit 12:10 Siegen kann sich sehen lassen.

 

3. Mannschaft

Wie soll es anders sein? Auch die 3. Mannschaft wollte nur eines, die Klasse halten. Nachdem in der vergangenen Saison die Klasse nur knapp gehalten werden konnte, war dies auch in dieser Saison das Ziel. Mit Gregor Martin konnte nach einem Jahr Pause, ein starker Spieler zurück geholt werden. Und er erwies sich als Glücksgriff. Mit ihm wurden gleich zu Beginn der Runde wichtige Siege erreicht. So, dass die weiteren Spiele leichter und ohne Druck gespielt werden konnten. Schon nach der Vorrunde hatte das Team vier Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Die Rückrunde lief mit 9:7 Punkten noch besser. So, dass am Ende ein hervorragender 4. Platz erreicht wurde. Nur zwei Punkte fehlten zum Relegationsplatz drei. Neben Gregor Martin mit 22:2 Siegen, konnte auch Mohamed Agarmani mit 18:8 Siegen eine tolle Bilanz aufweisen. Auch das Doppel Mohamed Agarmani und Norbert Kordey spielte mit 9:5 Siegen stark.

 

4. Mannschaft

Nach dem 3. Tabellenplatz in der vergangenen Saison, wurde die 4. Mannschaft in diesem Jahr als einer der Favoriten auf die Meisterschaft gehandelt. Das bestätigte das Team. Lange wechselte die Tabellenführung zwischen unserer Vierten sowie TV Hofheim III und TG Weilbach II hin und her. Bremthal stand kurz vor der Meisterschaft, gegen Hofheim musste nur noch ein Sieg her und der 1. Platz wäre sicher. Doch es kam anders, gegen Hofheim gab es mit 4:6 die einzige Niederlage in der Rückrunde. Mit einem Pünktchen Rückstand auf Hofheim, wurde Bremthal Vizemeister. Der 2. Tabellenplatz bedeutete aber auch die Möglichkeit, über die Relegation den Aufstieg doch noch zu erreichen. Gegen den Tabellenzweiten der Parallelgruppe, TSG Ehlhalten III, gab es dort einen klaren 8:2 Erfolg und damit den Aufstieg in die 2. Kreisklasse. Mit Dong Shang (24:5 Siege) und Alexander Muchin (20:6 Siege) sowie dem Doppel Reinhold Nebel und Dong Shang (8:2 Siege) standen die besten Akteure in Bremthals Reihen.

 

Jugend

Unsere Jugend hatte in diesem Jahr einen schweren Stand. Mit Tim Schmeckthal und Florian Heres hatten schon vor der Saison zwei Spieler angekündigt, dass es ihre letzte Saison sei. Entsprechend ohne Training bestritten sie ihre Spiele. Glücklicherweise konnte zur Rückrunde mit Niklas Schaller ein weitere Spieler gemeldet werden. Da mit Alan Hadzikaric ein C-Schüler die Mannschaft komplettierte, waren die Chancen, einen Mittelfeldplatz zu erreichen, sehr klein. Konnte nach der Vorrunde mit zwei Siegen noch der 5. Platz belegt werden, erreichte das Team nach nur einem Sieg in der Rückrunde am Ende den 6. und damit vorletzten Platz. Auch ohne Training, erreichte Tim mit 15:8 Siegen ein gutes Ergebnis im Einzel. Auch Alan kann mit 16:16 Siegen mit seiner Leistung zufrieden sein, wenn man bedenkt, dass er gegen Spieler antreten musste, die zwei Köpfe größer und fünf Jahre älter sind als er.

 

A-Schüler

Auch unsere A-Schüler hatten es schwer. Zu den etablierten Spielern John Kropp und Liliya Ivanova, wurden mit Leon Weber und Noah Chraplak zwei absolute Neulinge gemeldet. Zwar kämpften Leon und Noah um jeden Ball, doch konnte nur Leon zwei Siege erreichen. Eine starke Saison spielte John, er belegte mit 24:16 Siegen einen beachtlichen 7. Platz in der Einzelrangliste. Liliya stand mit 14:25 Siegen etwas hinter ihren Erwartungen. Am Ende reichte es mit einem Sieg und zwei Unentschieden nur zum 8. und damit letzten Tabellenplatz.

 

A-Schülerinnen

Nach einem Jahr Pause, wurde wieder eine Mädchenmannschaft gemeldet. Nachdem die Mädchen vor zwei Jahren noch nach Offenbach fahren mussten, um spielen zu können, kam die Gründung einer Mädchenliga im MTK sehr gelegen. Da die Mädchen zum Teil aufgehört haben, wurde mit Valerie Weber, Caroline Lünenbürger, Mary Christ und Alicia Decker eine neue Mannschaft gemeldet. Nur Valerie hatte etwas Wettkampferfahrung und war die Einzige, die Siege einfahren konnte. Lediglich Caroline steuerte noch einen Einzelsieg bei. Mary konnte mit Valerie noch zwei Doppel für sich entscheiden, aber sie musste, wie Alicia im Einzel Lehrgeld zahlen. Am Ende erreichte das Team den 7. und damit letzten Tabellenplatz.

 

B-Schüler

Vor der Runde wusste keiner so recht, wie sich die B-Schüler schlagen werden. Mit Corin Höhl und Kai Dierkes wurden zwei Neulinge gemeldet. Mit Alexander Warhonowicz bekamen sie einen erfahrenen Spieler, der vom TSV Vockenhausen zu uns wechselte und dort schon Wettkämpfe bestritt. Die Jungs schlugen sich sehr beachtlich. In der Vorrunde konnte nur Meister TSV Sulzbach unsere Jungs schlagen. In der Rückrunde nahmen sie als einzige Mannschaft den Sulzbachern mit einem Unentschieden einen Punkt ab. So erreichten sie am Ende einen tollen 2. Tabellenplatz und damit die Vizemeisterschaft. Alexander gehört mit 22:3 Spielen zu den besten drei Spielern. Alexander und Corin stellten mit 8:2 Siegen sogar das beste Doppel.


So spielten unsere Mannschaften

Aktueller Spielbetrieb und Ergebnisse aller Mannschaften: "Hier klicken"

Erwachsene

1. Mannschaft: "Hier klicken"

2. Mannschaft: "Hier klicken"

3. Mannschaft: "Hier klicken"

4. Mannschaft: "Hier klicken"

Nachwuchs

Jugend: "Hier klicken"

A-Schüler: "Hier klicken"

A-Schülerinnen: "Hier klicken"

B-Schüler: "Hier klicken"



Tischtennis in Bremthal

Der Bremthaler Tischtennisverein (BTTV) ist ein 1983 gegründeter Sportverein, bei dem ausschließlich Tischtennis gespielt wird. Bei uns wird Tischtennis aus Spaß, zur Verbesserung der eigenen Kondition und nicht zuletzt als Leistungssport innerhalb der Mannschaften ausgeübt. Insbesondere die Jugendarbeit wird groß geschrieben. Die Zahl der am Tischtennissport interessierten Schülerinnen und Schüler wächst stetig, was nicht zuletzt auf die intensive Zusammenarbeit mit der Bremthaler Comeniusschule zurück zu führen ist. So können Talente schon früh erkannt und gefördert werden. Neben dem Sportlichen, zeichnet sich der BTTV von Anfang an auch durch sein reges Vereinsleben aus. Der Bremthaler Tischtennisverein ist ein sehr familiärer Verein. Vereinsfahrten, Grillfeste, Winterwanderungen, Weihnachtsfeiern, Aktivitäten für den Nachwuchs usw. gehören zum festen Programm.


Tischtennisinteressierte beim BTTV immer willkommen

Der BTTV sucht weiterhin Spielerinnen und Spieler für unsere vier Erwachsenen-Mannschaften (Bezirksklasse bis 3. Kreisklasse). Darüber hinaus bieten wir auch gerne Hobbyspielern die Möglichkeit, sich bei uns weiterzuentwickeln. Erwachsene trainieren freitags in der Comeniushalle ab 19:00 Uhr und montags in der Halle der Eppsteiner Burgschule, ebenfalls ab 19:00 Uhr. Interessierte am Tischtennissport können uns kontaktieren (bitte unten aufgeführten Link "Kontakt zu uns" anklicken) oder schauen einfach zu den angegebenen Trainingszeiten (siehe Rubrik "Verein") vorbei.



Nachwuchs wird beim BTTV groß geschrieben

Auch im Nachwuchsbereich sind an Tischtennis interessierte Mädchen und Jungen immer willkommen. Das Training der Schüler und Jugendlichen wird stets von qualifizierten Trainern und Trainerinnen durchgeführt.

In der Saison 2016/17 nehmen vier Mannschaften des BTTV am Spielbetrieb teil, Jugend, A-Schüler, A-Schülerinnen und B-Schüler. Die Trainingszeiten sind mittwochs und freitags von 17:00-19:00 Uhr in der Comeniushalle. Das Schnuppertraining findet jeden Mittwoch statt. Wer Lust hat, kann sich bei unserem Jugendleiter Enejas Hadzikaric anmelden oder direkt zur Comeniushalle zu unseren Trainern Nicola Weber, Hans Becker und Markus Rosenboom kommen.

Kontakt zum Jugendleiter:

Enejas Hadzikaric

Tel.: 0172-5376629 (Wochentags ab 15:00 Uhr)



QR-Code

BTTV-Homepage

Zum Scannen auf QR-Code klicken